Kategorie: Vorbereitung
VORBEREITUNG bezeichnet die Phase, in der bereits ein Bauplatz  gefunden wurde, aber die konkrete Planung noch nicht begonnen hat.

Der Hausbau-Fahrplan, Modul B – die Planung

Ist mit dem Stempel unter der Baugenehmigung die Entwurfsphase abgeschlossen? Nicht für alle! Kluge Bauleute setzen den Schlusspunkt erst nach den Abschluss der Detailplanung. Darauf kann man nämlich viel solider die Ausschreibung und Ausführung aufsetzen, als wenn man nur auf Entwurfszeichnungen zurückgreift.

Bauträger-Angebote: Vorsicht bei Sonderwünschen

Ein attraktives Angebot eines Bauträgers für ein Reihen- oder Doppelhaus entdeckt? Aber zwei Stellen sollen noch verfeinert werden? Damit sind Sie nicht alleine. Zu den häufigsten Wünschen gehören eine Fußbodenheizung und eine Veränderung bei den Wand- und Bodenfliesen. Aber Vorsicht, in beiden Fällen lauern Fallen …

Der Hausbau-Fahrplan, Modul A – die Vorbereitung

Statt direkt mit dem Skizzieren des Wunschhauses zu beginnen, lohnt es sich, wie der Architekt (oder mit ihm), einige Vorüberlegungen anzustellen. Wir ermitteln die Grundlagen und die Baubedingungen und ersparen uns so spätere Enttäuschungen. Lesen Sie, wie wir dabei systematisch vorgehen.

Ein Hausbau-Fahrplan, auch für Sie: das Phasenmodell der HOAI!

Es ist überaus hilfreich zu wissen, wie ein Architekt vorgeht, auch wenn man ohne ihn auszukommen glaubt. Lernen Sie in diesem und den acht folgenden Beiträgen das System kennen, an dem sich seine Arbeitsschritte orientieren und wie jeder einzelne bewertet wird. Von diesem Fahrplan können Selbermacher auch ohne Architekt profitieren.

Das Steinemantra des 11anten

Die Wahl der Baustoffe sollte nicht zu einseitig materialfokussiert sein. Für die Qualität des Gesamtergebnisses bilden das Material, sein Verarbeiter und dessen Routine ein Dreigestirn. Was es bedeutet, wenn man dies durcheinanderbringt, kann man am besten mit einer Handballmannschaft vergleichen, in die ein Hockey-Torwart eingewechselt wird. Es wird vermutlich ein Desaster, egal wie hoch ihn die Tabellen loben!

Der Bauträger: gern gesucht und oft verwechselt

Wenn Eigenheim-Bauherren von einem „Bauträger“ sprechen, meinen sie meistens den Generalunternehmer. Das hat hauptsächlich zwei Gründe:

1. Der korrekte Begriff ist ihnen einfach nicht geläufig.

2. Der Begriff „Bauträger“, suggeriert emotionale Entlastung, im Sinne von „Einer trägt des anderen Last“.